Arbeitslos Kindergeld


Arbeitslosigkeit und Kindergeld zusammen beantragen? Bekommt man überhaupt Kindergeld, wenn man arbeitslos ist? All diese Fragen werden hier beantwortet. Arbeitslos Kindergeld zu beziehen ist möglich, wird aber nur unter bestimmten Voraussetzungen gezahlt. Generell werden zwei Fälle unterschieden, die sich nicht mehr wie vor 2011 an dem Einkommen des Kindes orientieren, sondern an dem Ausbildungsstatus des Kindes. Die folgenden zwei Fälle werden unterschieden: Das Kind hat eine abgeschlossene Ausbildung / Studium oder das Kind hat keine Ausbildung / Studium. In den folgenden Punkten werden die jeweiligen Details zu den beiden Fällen des arbeitslos Kindergeld beziehen genauer erläutert. 

 

Kindergeld mit Ausbildung/Studium


Ein volljähriges Kind mit Ausbildung oder Studium erhält weiterhin sein Kindergeld, wenn das Beschäftigungsverhältnis, dem sie nachgehen für das Kind nicht schädlich ist. Nicht schädlich ist in diesem Falle, wenn des Beschäftigungsverhältnis, dem das Kind nachgeht entweder eine Ausbildungstätigkeit ist, es sich um einen Minijob handelt und die Regelarbeitszeit pro Woche nicht mehr als 20 Stunden beträgt. In diesem Fall gibt es arbeitslos Kindergeld. 

Kindergeld ohne Ausbildung/Studium


Kinde, die noch keine Ausbildung oder Studium absolviert haben, erhalten grundsätzlich arbeitslos Kindergeld. Hierbei ist es egal, wie viel das Kind verdient bzw. was es in der Zwischenzeit arbeitet. Das Kindergeld ist an keine Bedingungen geknüpft.