Friktionelle Arbeitslosigkeit


Unter dem Begriff "Friktionelle Arbeitslosigkeit" versteht man Arbeitslosigkeit, die durch den Wechsel zwischen bzw. den Übergang zu einem Arbeitsverhältnis bezeichnet. Friktionelle Arbeitslosigkeit tritt meist auf, wenn beispielsweise Auszubildende nach der Ausbildung nicht übernommen werden und auf der Suche nach einem neuen Job sind. Auch Studenten, die ihr Studium beendet haben und nun auf der Arbeitsplatzsuche sind werden in die friktionelle Arbeitslosigkeit kategorisiert. Aber auch klassische Arbeitslosigkeit zwischen dem Ende der bisherigen Beschäftigung und dem Beginn der neuen Beschäftigung ist meist friktionelle Arbeitslosigkeit, wenn der Zeitraum überschaubar ist. Generell ist friktionelle Arbeitslosigkeit eher als eine kurzfristige Arbeitslosigkeit einzustufen.