Arbeitslos Abfindung


Sind Sie arbeitslos geworden und haben nun Fragen zum Thema "Abfindung" bezüglich Ihres alten Jobs? Oder werden Sie in naher Zukunft arbeitslos sein und möchten sich vorab rund um Abfindungen informieren? Hier erhalten Sie die wichtigsten Antworten zu diesem Thema.

 

Wenn Sie arbeitslos geworden sind und eine Abfindung erhalten haben, dann kann es dazu kommen, dass die Abfindung auf das Arbeitslosengeld angerechnet wird, sprich das Arbeitslosengeld um einen gewissen Betrag (orientiert sich an Alter, Betriebszugehörigkeit und Höhe der Abfindung) gekürzt wird. Zusätzlich kann es sein, dass Sie in eine bis zu 12 wöchige Sperrzeit geraten, in der Sie gar kein Arbeitslosengeld erhalten.

 

Wenn Sie in naher Zukunft arbeitslos werden und eine Abfindung erhalten wollen, so ist darauf zu achten, dass der Grund der Kündigung nicht durch Ihr eigenes Fehlverhalten herbeigeführt wurde. Bei (fast) jeder betriebsbedingten Kündigung sollten Sie auf jeden Fall darauf achten und bestehen, dass Sie eine angemessene Abfindung erhalten von Ihrem ehemaligen Arbeitgeber, denn eine gute Abfindung kann sehr nützlich sein, wenn man arbeitslos länger keinen Job finden sollte. 

Empfehlung: Arbeitslos Abfindung