Telefonisch arbeitslos melden


Wer seine Arbeit verloren oder freiwillig gekündigt hat, der muss sich anschließend arbeitslos melden. Zum arbeitslos melden musste man bisher stets persönlich immer innerhalb einer gewissen Frist die Agentur für Arbeit aufsuchen. Doch seit einiger Zeit bietet die Agentur für Arbeit auch weitere Möglichkeiten zum arbeitslos melden an, die eine Meldung vereinfachen sollen. Unter anderem stehen folgende Möglichkeiten zum arbeitslos melden zur Verfügung: 

 

Die Möglichkeit sich telefonisch arbeitslos zu melden soll im folgenden Artikel genauer beschrieben werden. Welche Voraussetzungen hierbei bestehen müssen und wie der genaue Ablauf des telefonisch arbeitslos melden aussieht, erfahren Sie hier.

Voraussetzungen - Telefonisch arbeitslos melden


Zum telefonisch arbeitslos melden müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Diese sind aber relativ schnell erklärt bzw. grundlegende Voraussetzungen, die wohl von fast jedem Erwerbslosen erfüllt werden können. Dies sind die Voraussetzungen zum telefonisch arbeitslos melden:

  • Telefonanschluss
  • Fähigkeit ein Behörden Telefonat führen zu können (Achtung Bürokratie!)
  • Normale Frist zum arbeitslos melden einhalten
  • Vollständige Dokumente vorhanden und vorbereitet
  • Überblick über seinen Terminkalender, da die Agentur für Arbeit einen persönlichen Vorstellungstermin ausmachen möchte 

Können Sie diese Voraussetzungen zum telefonisch arbeitslos melden erfüllen, so ist das telefonisch arbeitslos melden wohl eine der bequemsten Varianten zum arbeitslos bzw. arbeitssuchend melden.

Unterlagen - Telefonisch arbeitslos melden


Welche Unterlagen benötige ich beim telefonisch arbeitslos melden? Wichtig ist, dass man beim arbeitslos melden per Telefon im Vorhinein alle seine Unterlagen und persönlichen Dokumente zusammengestellt und griffbereit hat. Hat man dann seine Unterlagen zusammengesucht kann man mit der telefonischen arbeitslos Meldung starten. Zum telefonisch arbeitslos melden benötigt man auf jedne Fall zwingend folgende Unterlagen:

  • Lebenslauf
  • Kündigung
  • ggf. befristeten Arbeitsvertrag oder Ausbildungsvertrag 
  • Rentenversicherungsnummer

Hat man all diese Unterlagen beim telefonisch arbeitslos melden bzw. telefonisch arbeitssuchend melden parat, so kann beim arbeitslos melden dann nichts mehr schiefgehen.  

Wie telefonisch arbeitslos melden?


Es gibt die Möglichkeit sich telefonisch arbeitslos melden zu können. Doch auf Grund dieser noch relativ neuen Regelung, fragen sich viele Erwerbslose zurecht "Wie telefonisch arbeitslos melden?". Nun das geht eigentlich ziemlich einfach, wenn man weiß, wo man anrufen muss. Für alle, die sich telefonisch arbeitslos melden möchten bzw. telefonisch arbeitssuchend melden wollen, haben wir hier die zuständige Telefonnummer der Agentur für Arbeit für Sie: 0800 4 5555 00 (kostenlos).

Wie geht es nach dem telefonisch arbeitslos melden weiter?


Hat man sich telefonisch arbeitslos gemeldet, so hat man zusätzlich noch die Möglichkeit, sich ein Bewerberprofil auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit zu erstellt. Hier kann man sich bereits in der Arbeitsagentur Jobbörse nach offenen Jobangeboten erkundigen. Zudem hat man (am besten schon beim telefonisch arbeitslos melden) einen persönlichen Beratungstermin in der zuständigen Agentur für Arbeit vereinbart, anderenfalls wird man nochmals von einem Mitarbeiter der Agentur für Arbeit kontaktiert, um einen Vorstellungstermin dort zu vereinbaren. Man kommt also trotz einer telefonischen Meldung der Arbeitslosigkeit nicht an einem Gang zu seiner zuständigen Agentur für Arbeit vorbei.